Raus mit dem zweiten Stromzähler!


Viele Wärmepumpenbesitzer haben zwei Stromzähler. Wärmepumpenstrom ist günstig, heißt es! Oft wird aber nicht das Ganze betrachtet und dadurch mehr bezahlt.




  • Durch die Trennung kann die Photovoltaikanlage nicht die Wärmepumpe unterstützen

  • Mit Grundpreis und den  Verbrauchskosten zusammen gerechnet wird der günstige Wärmepumpentarif oft sogar teurer als alles über einen Zähler zu betreiben.

Bei 4 Cent Preisunterschied sollte der zweite Zähler abgemeldet werden.

Genau hinschauen heißt es. Wir rechnen es Ihnen aus und liefern die Photovoltaikanlage und den Umbau gleich mit. Alles aus einer Hand.


Ein Beispiel:

Verbrauch Wärmepumpe  2.700 kWh mit 21 Ct / kwh und 10 € Grundgebühr

Verbrauch Haushaltstrom 3.500 kWh mit 25 Ct / kWh und 10 € Grundgebühr

Beide Stromverträge zusammen kosten 1691,46€ pro Jahr bei einem Zähler wären es nur 1.685,31€ gewesen.

Wird der um 4 Cent günstigere Wärmepumpentarif abgemeldet zahlt man 6,15 € weniger pro Jahr und kann die vollen Vorteile der Photovoltaikanlage nutzen. Obwohl man nur noch den „teuren“ Strom verbraucht 

Ihr Dach ist nicht für Solar geeignet?